Girlan

Einen Wein zu erzeugen ist ein Teil der eigenen Geschichte. Doch dafür ist es nötig, sich in den tief verwurzelten Werten wiederzuerkennen, die unser Gebiet kennzeichnen, sein natürliches und gesellschaftliches Ambiente zu verstehen und seine Ursprünge und Bräuche zu wahren.

Einen Wein zu erzeugen ist für uns eine Reise aus der Vergangenheit in die Zukunft, die ihren prägenden Abschnitt in der Gegenwart hat.

Girlan ist ein kleines Dorf mit 2.200 Einwohnern auf 448 m Meereshöhe, umgeben von sanften Hügeln, die seit Jahrhunderten dem Weinbau verschrieben sind. Gegen Norden hin schützen die Alpen diese vorwiegend mineralreichen, sandigen und lehmigen Böden und schaffen für die Rebe ideale klimatische Verhältnisse. Die Öffnung gegen Süden zum weiten Etschtal hin fördert den günstigen Einfluss durch das Mittelmeerklima. Die starken Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht, vor allem im Herbst, verleihen den Wein einen feinen, ausgeprägten Duft und große Haltbarkeit.

Nach oben